Die Vereinssportseiten für Hamburg [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Boxen
Fußball
Handball
Hockey
Inline Hockey
Schwimmen
Tennis
Tischtennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Hockey: (Harvestehuder THC)
Herren: HTHC – Alster 4:3 nP (3:3, 1:0)

Überraschung im Hamburger Derby zwischen Tabellenschlusslicht Harvestehuder THC und Meister Club an der Alster. Am Ende setzte sich der Außenseiter mit 4:3 nach Penalty-Schießen durch, nachdem man dem Favoriten in der regulären Spielzeit ein 3:3-Remis abgetrotzt hatte. Für die Letchford-Truppe war es vor allem ein moralischer Sieg, der womöglich Auftrieb für den weiteren Saisonverlauf geben könnte.
Zu Beginn der ersten Hälfte tasteten sich die Mannschaften erst einmal ab und brachten es auf wenige Höhepunkte. Das Bemühen und den Willen, dass Prestige trächtige Derby für sich zu entscheiden, war bei beiden Teams zu erkennen. Allerdings zeigte sich der HTHC noch bissiger und zweikampfstärker. Der gestärkt von der Nationalelf zurückgekehrte Tobias Lietz sorgte dann auch für den ersten Treffer per Strafecke (29.). Als weitere Angriffe auf den Kasten der Gäste rollten, lag sogar das 2:0 in der Luft, doch Alster rettete sich in die Pause.
Jetzt kam die Partie ins Rollen. Die Zuschauer sahen ein packendes, rasantes Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Es stand schnell fest, dass sich die Partie bis zum Schluss offen gestalten sollte. Den Torreigen der zweiten Hälfte eröffnete Oliver Hentschel ebenfalls nach einer Strafecke (42.). Alster wurde jetzt deutlich besser und legte enorm zu. Dennoch war es in der 52. Minute an Lietz für die erneute Führung zu sorgen, als er nach sehenswertem Alleingang überlegt abschloss. Die Gäste-Abwehrriege hatte dabei alles andere als gut ausgesehen und so verwunderte der Kommentar des Alster-Coachs Joachim Mahn nicht, der in dieser Szene von seiner Abwehr als „Katastrophe“ sprach. Mit dem 3:1 durch Christopher Borchard schossen sich die Hausherren Richtung Heimsieg. Aber schon im Gegenzug sollte der Anschlusstreffer fallen: Wieder war es Hentschel, der eine Strafecke verwerten konnte. Sieben Minuten vor dem Abpfiff sorgte Alexander Sahmel für den in der zweiten Halbzeit verdienten Ausgleich, als nach einer weiteren Ecke der Ball im HTHC-Tor einschlug. Hatte es während des hart umkämpften Derbys schon bis zur 63. Minute drei Gelbe Karten gegeben, folgten in einer aufgeheizten Schlussphase weitere drei.
„Wir haben nicht annähernd das erreichen können, was wir wollten. Aber wenn man solche zwei katastrophalen Fehler macht und dann noch kurz vor Schluss eine 1000-prozentige Chance nicht rein macht, müssen wir uns nicht wundern, wenn wir am Ende mit nur einem Punkt dastehen“, war der Gäste-Trainer Mahn sichtlich enttäuscht. HTHC-Coach Simon Letchford frohlockte hingegen: „Der Sieg ist für uns unfassbar geil. Er wird unserer Mannschaft einen riesigen Push geben, den wir in die nächsten Spiele hoffentlich mitnehmen können.“
Tore: 1:0 Tobias Lietz (KE, 29.) ------------------------------------ 1:1 Oliver Hentschel (KE, 42.) 2:1 Tobias Lietz (52.) 3:1 Christopher Borchard (55.) 3:2 Oliver Hentschel (KE, 56.) 3:3 Alexander Sahmel (KE, 63.)
Strafecken: HTHC 3 (1 Tor) / Alster 8 (3 Tore)
Gelbe Karten: HTHC 4 (Josip Somin, Tobias Lietz, Michael Greene, Alexander Mayer) Alster 2 (Justus Scharowsky, Daniel von Drachenfels)
Schiedsrichter: Brieschke / Müller-Wiedenhorn


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 5412 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 13.10.2008, 09:45 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5499 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 13.10. (Harvestehuder THC)
Damen: HTHC – Alster 1:2 (1:2)
- 25.06. (Harvestehuder THC)
Damen: Harvestehuder THC – Münchner SC 1:1 (0:0)
- 20.07. (Harvestehuder THC)
Tobias Hauke als bester Spieler der U18-Europameisterschaft ausgezeichnet
- 09.06. (Harvestehuder THC)
Herren: Harvestehuder THC – Münchner SC - Sonntag, 12. Juni, 14.00 Uhr (Barmbeker Straße 106)
- 09.06. (Harvestehuder THC)
Herren: Harvestehuder THC – Stuttgarter Kickers - Samstag, 11. Juni, 15.00 Uhr (Barmbeker Straße 106)
- 30.05. (Harvestehuder THC)
Herren: HTHC – Crefelder HTC 2:4 (0:2) - Krueger: „Waren heute zu undiszipliniert, Krefeld ist verdienter Sieger“
- 27.05. (Harvestehuder THC)
Herren: Harvestehuder THC – Crefelder HTC : Samstag, 28. Mai, 15 Uhr (beim HTHC, Barmbeker Straße 109)
- 19.04. (Harvestehuder THC)
Mit nur noch fünf Routiniers trotzdem erfolgreich
  Gewinnspiel
Wie hoch sprang der Kubaner Javier Sotomayor bei seinem in 1993 aufgestellten und immer noch gültigen Weltrekord?

2,48 m
2,38 m
2,45 m
2,43 m
  Das Aktuelle Zitat
Felix Magath
Schach ist für mich neben Fußball der schönste Sport, weil es aufgrund der Figuren auch ein Mannschaftssport ist.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018