Die Vereinssportseiten für Hamburg [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Boxen
Fußball
Handball
Hockey
Inline Hockey
Schwimmen
Tennis
Tischtennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Handball: (Ahrensburger TSV)
 
Verloren, aber Gegner geärgert

Die Hamburg-Liga-Handballer des Ahrensburger TSV haben ihre Auswärtspartie beim Tabellenzweiten TuS Esingen mit 29:33 (12:17) verloren. "Wir hatten nur zehn schlechte Minuten direkt vor der Halbzeit und haben insgesamt zu viele Fehler gemacht", ärgerte sich Trainer Michael Repky darüber, dass beim Aufstiegskandidaten sogar mehr drin gewesen wäre.

Die Stormarner legten selbstbewusst los und erzielten das erste Tor im ersten Angriff gleich per Kempa-Trick. Nach drei Minuten führte die Repky-Sieben mit 3:1, aber dann wachten die Gastgeber auf und erzielten drei Treffer in Folge zum 4:3. Nach dem 7:9 trafen nun die Schlossstädter drei Mal in Serie und gingen das letzte Mal in der Partie mit 10:9 in Führung. Repky wechselte früh munter durch und gönnte einem Großteil der Anfangssieben eine Verschnaufpause. In den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit gelang dem ATSV dann nicht mehr viel. Mit einem 7:2-Lauf erarbeiteten sich die Hausherren eine komfortable Fünf-Tore-Führung.

Nach der Pause kämpfte sich der ATSV zunächst wieder auf 19:21 heran, bevor Esingen mit fünf Treffern in Folge zum 27:20 alles klar machte (49. Minute). Doch die Ahrensburger steckten nicht auf. Statt sich hängen zu lassen, betrieben sie nach einer Auszeit zumindest noch Ergebniskorrektur und konnten mit erhobenen Köpfen die Halle verlassen. "Insgesamt war das eine sehr gute Partie von uns", erklärte Repky. "Der Klassenerhalt ist nicht mehr zu schaffen, aber wir wollen weiter Punkte holen und unsere Gegner ärgern." Zumindest Letzteres dürfte dem ATSV gelungen sein, auch wenn dabei kein zählbarer Erfolg heraussprang.

Aufstellung Ahrensburg (Tore/Siebenmeter): Christian Lamprecht - Markus Fraikin (8/1), Philipp Haaks, Felix Heilmann, Florian Bleyl (je 4), Christian Cornehl, Philipp Lamprecht, Mario Reuter (je 2), Danny Farell (2/1), Joschka Grunwald (1), Norbert Schrader, Marco Reuter, Tobias Lüthke, Heiko Siems.

Esingen: Benjamin Boje, Maximilian Rathke, Nils Wünsch - Timo Kreckwitz (7), Jannik Genz (6/1), Nicolas Philippi (5), Tim Wichmann (4), Tobias Bombe (3/2), Lennart Haas, Daniel Günter, Tim Reichert (je 2), Daniel Abel, Nils-Oliver Himborn (je 1), Klaas-Jan Leemkuil.

Zeitstrafen: 7:4 (Philippi 37., Leemkuil 39., Günter 42., Himborn 48., Bombe 48., Abel 59., Genz 60. - Mario Reuter 32., Haaks 42., Bleyl 48., P. Lampecht 52.).

Siebenmeter: 4/3 : 4:2 (Lamprecht pariert - Fraikin über das Tor, Farell ans Lattenkreuz).

Spielverlauf: 0:1 (1. Minute), 0:2 (2.), 1:2 (2.), 1:3 (3.), 4:3 (8.), 4:5 (12.), 5:6 (13.), 8:6 (15.), 9:7 (18.), 9:10 (20.), 12:10 (24.), 12:11 (24.), 15:11 (26.), 15:12 (29.), 17:12 (30.) - 18:12 (31.), 18:13 (32.), 21:15 (37.), 21:19 (41.), 26:19 (46.), 32:25 (54.), 32:27 (56.), 33:27 (57.), 33:29 (60.).


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 38273 mal abgerufen!
Autor: mafr
Artikel vom 19.01.2015, 13:06 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5502 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 23.03. (Ahrensburger TSV)
Die Luft ist raus
- 03.03. (Ahrensburger TSV)
Im vorletzten Heimspiel der erste Heimsieg
- 23.02. (Ahrensburger TSV)
Nur 45 Minuten mitgehalten
- 16.02. (Ahrensburger TSV)
Abstieg endgültig besiegelt
- 09.02. (Ahrensburger TSV)
Schlechte Leistung wird bestraft
- 12.01. (Ahrensburger TSV)
Erster Punkt gegen den Tabellendritten
- 24.11. (Ahrensburger TSV)
Acht-Tore-Pleite mit acht Feldspielern
- 17.11. (Ahrensburger TSV)
Zum vierten Mal mit einem Tor verloren
  Gewinnspiel
Wie hoch sprang die Bulgarin Stefka Kostadinowa bei Ihrem Hochsprungweltrekord 1987, welcher immer noch gültig ist?
2,09 m
1,99 m
2,05 m
2,12 m
  Das Aktuelle Zitat
Helmut Schulte
Das Runde muss ins Eckige.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018