Die Vereinssportseiten für Hamburg [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Boxen
Fußball
Handball
Hockey
Inline Hockey
Schwimmen
Tennis
Tischtennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Kegeln: (Verein Itzehoer Sportkegler (VISK) e.V.)
 
VISK-Bundesligakegler punkten in Berlin!








Berlin. / Fehrbellin. / Itzehoe. (Schü.) Sie können es also doch noch! Zwar kamen die akut abstiegsgefährdeten Vertreter des Vereins Itzehoer Sportkegler (VISK) mit zwei Niederlagen von ihren auswärtigen Bundesliga-Begegnungen im Osten der Republik zurück, aber immerhin konnten sie einen Zusatzpunkt in die holsteinische Heimat entführen.

Am Sonnabend gaben die "Nordlichter" beim Meister und Aufsteiger aus der 2. Bundesliga Süd/Ost, der SG Berlin 07, auf deren neuen Bahnen am "Willi-Sänger-Stadion" ihr Stelldichein. Auf den äußerst anspruchsvollen und wenig ergiebigen Bohlen im Bezirk Treptow-Köpenick zeigten sich die lange Zeit als "Rote Teufel" bekannten Steinburger eindrucksvoll von ihrer kämpferischen Seite. Der entschlossene Einsatz wurde schließlich honoriert: Zu guter Letzt stand die Heimriege von Dahme, Spree und Havel zwar mit 5.130:5.106 (Diff.: 24) Holz als Gewinner da - ein strahlender Sieg war dies aber nicht, ging doch bei 2:1 (3:3) Zählern der Zusatzpunkt an die Akteure aus dem nördlichsten deutschen Bundesland.

Am Sonntag trafen die Holsteiner im brandenburgischen Landkreis Ostprignitz-Ruppin auf den Titelverteidiger SV 90 Fehrbellin, der gegenwärtig eine der jüngsten Bundesliga-Mannschaften aller Zeiten stellt. Dort präsentierten sich die Gäste gar nicht so schlecht, auch wenn das Resultat von 5.231:5.101 (Diff.: 130) Holz und 3:0 (5:1) Punkten dies nicht vermuten lässt. Um nur ein Holz schrammten die Itzehoer an einem 4:2 in der Unterbewertung vorbei und erzielten damit nahezu unbemerkt wenigstens einen kleinen Achtungserfolg beim amtierenden Deutschen Meister.

In der Tabelle belegt der VISK Itzehoe bei acht noch ausstehenden Begegnungen den 12. Rang mit 12:30 (32:52) Zählern.

SG Berlin 07 - VISK Itzehoe:
5.130:5.106 Holz - 2:1 (3:3) Punkte
Völlig neues Terrain betraten die Störstädter im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick und spielten daher unbelastet von Vorerfahrungen dort auf. Wenngleich Daniel Lohse (838) gegen Andreas Hampe (843) die Erfahrung machen sollte, dass das ihm versagt gebliebene Plusholz-Resultat schon ein Erfolg gewesen wäre, so passte es bei Stephan Zipkat (857) gegen den holzgleichen Daniel Neumann (857) einfach. In der Mittelachse lief Peter Voigt (865!) als stärkster Steinburger zu einer beindruckenden Hochform auf und ließ das Duo Andreas Lenz / Wolfgang Herrmann (834) ganz blass aussehen. Das Steinburger Tandem Guido Schümann / Axel Maaß (833) tat sich indessen schwerer als erwartet gegen Andreas "Goofy" Krüger (857) und musste dabei ordentlich Federn lassen. Nun ging es für die Gäste darum, im Schlussblock den Zusatzzähler zu sichern - dazu war wenigstens ein Ergebnis oberhalb von 857 Holz notwendig. Ingo Nowak (855) verfehlte diese Hürde nur knapp, während Frank Gerken (858) stark aufkegelte und in dieser Hinsicht eine exakte Punktlandung hinlegte. Die sehr guten Resultate des besten Berliners André Franke (879!) und seines Mannschaftskollegen André Krause (860) konnten dies nicht verhindern. Die hauptstädtische Heimriege gewann nicht wirklich überzeugend mit 24 Holz das Spiel; der Zusatzpunkt wanderte hingegen durch die Leistungen von Zipkat, Voigt und Gerken völlig verdient von der Spree an die Stör.

SV 90 Fehrbellin - VISK Itzehoe:
5.231:5.101 Holz - 3:0 (5:1) Punkte
Mit Daniel Lohse auf der Reservebank gingen die Steinburger in den Leistungsvergleich mit dem amtierenden Deutschen Meister. Stephan Zipkat (860!) präsentierte sich in der Rückbetrachtung als stärkster Steinburger, dem es als einzigem auswärtigen Akteur gelang, in die Wertung der besten Sechs um den Zusatzzähler einzudringen. Peter Voigt (833), der noch am Vortag so glänzte, ging auf den für ihn völlig ungewohnten Bahnen unter. Die Gegenseite, vertreten durch den Mannschaftsältesten Klaus Köhn (880) und Dirk Sperling (872), zog indessen unbeeindruckt davon. Im zweiten Block mühte sich Axel Maaß (849) in seiner Fehrbellin-Premiere redlich, sein direkter Kontrahent Mathias Metzdorf (875) überflügelte ihn dann nach anfänglichen Schwierigkeiten aber doch deutlich. Guido Schümann (858) ließ endlich einmal wieder seine keglerischen Fähigkeiten erkennen, wenngleich er auf der letzten Gasse acht Hölzer verspielte und dadurch den Itzehoer Höchstwurf um drei und den Einzug in die Zusatzpunktwertung sogar um nur ein Holz verfehlte. Immerhin konnte Benjamin Münchow (857) noch in Schach gehalten werden. Zu guter Letzt bekam Ingo Nowak (848) von dem besten Brandenburger, dem früheren Europacup-Sieger Alexander Wolski (888!), eine Packung verabreicht. Frank Gerken (853) blieb nicht weit hinter Sebastian Krause (859) zurück. Unterm Strich stand ein klarer 131-Holz-Sieg der jungen Garde der Gastgeber mit allen drei Punkten - aber auch ein achtbarer Auftritt der norddeutschen Gäste in der geschichtsträchtigen Gemeinde am Rhin.

VISK-Sprecher Guido Schümann: "An unserer gefährlichen Lage hat sich weder durch die Resultate an den anderen Spielorten noch durch unseren ersten Auswärtspunkt der Wettkampfserie 2010/11 etwas geändert. Wir haben an diesem Wochenende aber gezeigt, dass wir durchaus erstligatauglich sind und uns keineswegs aufgegeben haben. Schon bald gilt es, dies auch zuhause unter Beweis zu stellen: Am 12./13.02.2011 stehen unsere Heimspiele gegen den KSK Hamburg 46 und den KSV Halstenbek auf dem Programm - weitere wichtige Meilensteine auf unserem steinigen Weg bis zum Saisonende."


Im Netz: www.VISK-Itzehoe.de


Wir unterstützen die DKB-Aktion:
www.Kegeln-ein-umwerfender-Sport.de




TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 98016 mal abgerufen!
Autor: gusc
Artikel vom 28.01.2011, 18:50 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5497 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 2387339 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 27.08. (Kegelsportverein Dauenhof e.V.)
Guido Schümann beendet Kegel-Karriere
- 25.04. (Kreiskeglerverband Steinburg e.V.)
Dreibahnen-LM 2011 in Berlin: Itzehoer Heiko Neumann (VISK) holt Bronze bei den Junioren
- 30.01. (Kreiskeglerverband Steinburg e.V.)
KKV Steinburg: Kreismeisterschaften 2011 im Bohle-Kegeln
- 18.01. (Verein Itzehoer Sportkegler (VISK) e.V.)
Vorschau: VISK Itzehoe I-III am Start - BL-Riege im deutschen Osten im Einsatz
- 09.04. (Verein Itzehoer Sportkegler (VISK) e.V.)
Itzehoer Bundesliga-Einsätze (VISK bzw. ISV 09) 1992/93 bzw. 1994/95 bis 2010/11
- 31.03. (Verein Itzehoer Sportkegler (VISK) e.V.)
VISK-Bundesligakegler zum Saisonabschluss in Hannover und Stade
- 25.03. (Verein Itzehoer Sportkegler (VISK) e.V.)
1. Bundesliga: VISK Itzehoe in Hannover und Stade
- 18.03. (Verein Itzehoer Sportkegler (VISK) e.V.)
1. Bundesliga: VISK-Kegler bezwingen zuhause Seedorf und Schwerin
- 10.03. (Verein Itzehoer Sportkegler (VISK) e.V.)
BL-Vorschau VISK Itzehoe: Letzte Heimspiele der Saison 2010/11 gegen Seedorf und Schwerin
  Gewinnspiel
Für welchen Verein spielt Dirk Nowitzki in der NBA (National Baketball League) ?
L.A .Lakers
Dallas Mavericks
Chicago Bulls
San Antonio Spurs
  Das Aktuelle Zitat
Klaus Fischer
(auf die Frage nach seinem Lieblingsbuch:) Ich lese keine Bücher!
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018