Artikelausdruck von Freestyle Hamburg


Handball:
(Ahrensburger TSV)

Die Luft ist raus

 
Die Luft ist ganz offenbar raus bei den Hamburg-Liga-Handballern des Ahrensburger TSV. Das bereits als Absteiger feststehende Team von Trainer Michael Repky war nach drei spielfreien Wochen bei der auch in der Höhe verdienten 23:43 (10:18)-Niederlage beim Tabellendritten HT Norderstedt chancenlos.

Dabei hatten sich die Schlossstädter viel vorgenommen und wollten ihre gute Leistung aus dem Hinspiel wiederholen, als sie nach Acht-Tore-Führung am Ende unglücklich mit nur einem Treffer Unterschied verloren. Doch kaum jemand bei den Ahrensburgern erreichte im Rückspiel Normalform. Von Anfang an liefen die Stormarner einem schnellen 0:3-Rückstand hinterher und fanden nie richtig in die Partie. "In der Abwehr standen wir schlecht und vorne haben wir zu viele Chancen liegen gelassen", ärgerte sich Repky. Gleich reihenweise scheiterte der ATSV mit besten Gelegenheiten an HTN-Torhüter Matthias Matuch oder den eigenen Nerven. Zur Pause lag die Repky-Sieben schon fast aussichtslos mit acht Toren hinten.

Und trotz bester Vorsätze für die zweite Hälfte lief es auch nach dem Seitenwechsel nicht besser. Der ATSV kassierte nach Wiederanpfiff sofort vier Gegentreffer in Folge zum 10:22. Die Partie war spätestens zu diesem Zeitpunkt entschieden. Doch die Hausherren ließen nicht nach und vergrößerten ihren Vorsprung bis zum Ende kontinuierlich.

Ein letztes Mal müssen die Repky-Schützlinge nun noch ran. Am Sontag (17 Uhr, Heimgartenhalle) empfangen die Ahrensburger zu Hause die noch um den Klassenerhalt kämpfende SG BSV/HSV.

Aufstellung Ahrensburg (Tore/Siebenmeter): Dennis Juckel, Christian Lamprecht - Felix Heilmann (8), Danny Farell (4/3), Philipp Haaks, Heiko Siems (je 3), Markus Fraikin (2), Florian Bleyl, Philipp Lamprecht, Mario Reuter (je 1), Norbert Schrader, Tobias Lüthke, Kevin Schmidt.

Norderstedt: Matthias Matuch, Robin Noack - Ole Werner (9), Eike Wertz (9/4), Aljosha Akuinor, Florian Jann (je 5), Benedict Oldag, Michael Leon Williams jr., Benedikt Hampe (je 4), Julian Uwiss (2), Jesper Henke (1).

Zeitstrafen: 3:2 (Akuino 23., Williams 27., Wertz 40. - Farell 40., Siems 50.).

Siebenmeter: 4/4 : 6/3 (Fraikin, P. Lamprecht und Bleyl scheitern gegen Matuch).

Spielverlauf: 3:0 (3. Minute), 3:2 (5.), 6:2 (7.), 6:3 (7.), 7:5 (10.), 11:5 (14.), 11:7 (20.), 13:7 (23.), 14:9 (25.), 17:9 (28.), 18:10 (29.) - 22:10 (34.), 24:11 (38.), 28:12 (41.), 30:16 (46.), 33:16 (48.), 35:17 (41.), 37:18 (52.), 37:20 (55.), 39:20 (26.), 41:23 (59.), 43:23 (60.).


Autor: mafr
Artikel vom 23.03.2015, 13:37 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003